02.12.2018: WP: Ende des Käferbefalls ist nicht absehbar

Der Landesbetrieb Wald und Holz rechnet in den nächsten Jahren mit Schadholzmengen von bis zu 10 Millionen Festmetern in NRW.

Der Landesbetrieb Wald und Holz rechnet in den nächsten Jahren mit Schadholzmengen von bis zu 10 Millionen Festmetern in NRW.

Zum Vergleich: Durch den Sturm Kyrill vor elf Jahren fielen in NRW 15,7 Millionen Festmeter Windwurfholz an, davon etwa 2 Millionen Festmeter allein im Kreis Olpe.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.