12.09.2016: Alle Jahre wieder: Frühzeitiger Bucheneinschlag!

bu1

Wie bereits in den vergangenen Jahren, waren wir auch in 2016 bestrebt, schon frühzeitig mit dem Buchen-Einschlag zu beginnen und auch fertig zu sein. Das trockene Wetter erlaubt das tatsächlich spurlose Arbeiten auf sonst sehr schwierigen (und schmierigen) Standorten.

bu2

Frühlieferprämien, zügiger Abfluß der anfallenden Holzmengen und, insbesondere in den dicht verjüngten Bestandeskomplexen deutlich geringere Schäden an der Verjüngung und am verbleibenden Bestand sind weitere, wesentliche Anreize.

Aus dem Blickwinkel “Arbeitssicherheit” gibt es m. E. nach keine großen Unterschiede zur Arbeit in solchen Beständen in den Herbst- und Wintermonaten, da die vorhandene Verjüngung das Laub bis fast zum kommenden Frühjahr behält und nur die Farbe des Laubes von Grün auf Braun wechselt, blickdicht bleibt sie meist allemal…

bu3

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.